Konferenz-Programm

4. April 2019 – Raum X-E1-201

8.30 – 9.30     Ankunft & Registrierung

9.30 – 9.45     Begrüßung & Eröffnung

9.45 – 10.30

Keynote-Vortrag I

Peter Kuhlmann (Latinistik/Göttingen):

“Möglichkeiten der Sprachförderung angesichts einer heterogenen Schülerschaft”

Abstract

Sektion I: Lernbereich Lesen und Schreiben, insbesondere Sprachförderung

10.45 – 12.00

Anja K. Steinlen & Thorsten Piske (Anglistik/Nürnberg-Erlangen):

“Minority language students’ reading and writing skills in three bilingual primary school programs”

Abstract/Literatur/…

Delaram Bextermöller (Latinistik/Göttingen):

“Fremdsprachliche Verarbeitungs­forschung meets empirische Lateindidaktik: Ein psycholinguistischer Ansatz zum lateinischen Sprachverständnis”

Abstract/Literatur/…

Sektion II: Heterogenität als Reflexionsgegenstand

13.15 – 14.30

Peter Schildhauer/Marion Schulte/Carolin Zehne (Anglistik/Bielefeld):

“Global Englishes in the Classroom: From Theory to Practice”

Abstract/Literatur/…

Dorit Funke (Latinistik/ Bielefeld):

“Sprachwandel und Textvielfalt sichtbar machen”

Abstract/Literatur/…

14.45 – 16.00

Vera Elisabeth Gerling (Romanistik/Düsseldorf):

“Interkulturelle Kompetenz im Spanischunterricht: Zweisprachigkeit und Selbstübersetzung in den Werken von Rosario Ferré und Gloria Anzaldúa”

Abstract/Literatur/…

Friederike Kern/Ann-Christin Buttlar (Sprachliche Grundbildung):

“Sprachliche Variation im Unterrichtsgespräch im Spannungsfeld zwischen situativer Angemessenheit und (bildungs-)sprachlicher Norm”

Abstract/Literatur/…

16.30 – 17.30

Keynote-Vortrag II

Laurenz Volkmann (Anglistik/Jena):

“Pedagogic Antinomies of Inter- and Transcultural Learning”

Abstract

! Abweichender Raum: X-E0-002 !

Hinweis

Leider muss die ursprünglich für den 4. April angekündigte Keynote von Frau Blell ausfallen.

5. April 2019 – Raum X-E1-201

9.00 – 10.00     Ankunft & Get Together

10.00 – 10.45

Keynote-Vortrag III

Lore Benz (Latinistik/Bielefeld):

“Kulturelle Vielfalt und Akkulturation in Rom und im römischen Imperium und die Rolle der antiken Medien”

Abstract

Sektion III: Multi- und Digital Literacies als Bildungsgegenstand

11.00 – 12.15

Sophie Maas (Göttingen)/Matthias Korn (Latinistik/Leipzig):

“Literalitäten im altsprachlichen Unterricht”

Abstract/Literatur/…

Claudia Burger (Anglistik/Frankfurt):

“Continuing Teacher Education Upside Down: A Project on Digital Literacies in the EFLC and Student Empowerment”

Abstract/Literatur/…

Sektion IV: Diversität als Bildungsgegenstand

13.15 – 14.00

Keynote-Vortrag IV

Stefan Freund (Latinistik/Wuppertal):

“Begegnung von Religionen in der Antike als Thema der lateinischen Lektüre”

Abstract

14.00 – 15.30

Paula Prescod (Anglistik/Le Picardie):

“The Impact of Digital Technology on Intercultural Awareness”

Abstract/Literatur/…

Leoni Janssen (Latinistik/Wuppertal):

“Wenn familia nicht Familie bedeutet – kulturelles, interkulturelles und transkulturelles Lernen im lateinischen Elementarunterricht”

Abstract/Literatur/…

15.45 – 16.15

Johannes Voit (Musikpädagogik/Bielefeld):

“Make Your Own Kind of Music? Möglichkeiten der Bezugnahme auf musikalische Praxen von SchülerInnen in Gruppenkompositionsprozessen mit heterogenen Lerngruppen”

Abstract/Literatur/…

16.15 – 16.30     Abschlussbesprechung

Hinweis

Leider muss die ursprünglich für den 5. April angekündigte Keynote von Herrn Küchler ausfallen.